Versicherter Versand für Pakete und Päckchen

versichert-versendenWenn Sie ein Paket auf die Reise schicken, kommt Ihre Sendung in den meisten Fällen unversehrt beim Empfänger an. Allerdings lässt es sich nicht vollkommen ausschließen, dass ein Paket oder Päckchen auf der Reise beschädigt wird oder verloren geht. Sie können durch eine stabile Verpackung das Risiko von Beschädigungen auf dem Transportweg reduzieren und Ihre Pakete und Päckchen versichert versenden, um auch bei einem Verlust Ihres Packstückes abgesichert zu sein.

 

Welche Dienstleister bieten den versicherten Versand an?

Ein versicherter Versand ist bei jedem Paketdienstleister möglich, allerdings unterscheiden sich die Konditionen teilweise deutlich. So bietet DHL eine Versand-Versicherung nur für Pakete an, diese sind bei Verlust oder Beschädigung bis zu 500 Euro versichert. Auch DPD, Hermes oder UPS versichern Ihre Sendung etwa bis zu diesem Wert, eine höhere Versicherungssumme bieten TNT und GLS mit bis zu 750 Euro.

Hermes bietet zudem für den versicherten Gepäckversand eine Haftung von bis zu 1.000 Euro und ist zudem der einzige Dienstleister, der auch den versicherten Versand von Päckchen anbietet: Bis zu 50 Euro erstattet Hermes bei Verlust oder Beschädigung.

Kostet mich ein versicherter Versand mehr?

Versicherter Versand ist eine kostenfreie Leistung bei den meisten Versanddienstleistern, das bedeutet, dass in den regulären Portokosten auch die Versicherung enthalten ist. Bei Kurierdiensten, die Sie über unsere Webseite beauftragen, ist ein versicherter Versand ebenfalls im Preis enthalten. Bei einigen Anbietern ist die Deckungssumme der Versicherung auf den Warenwert begrenzt. Geben Sie daher bei der Auftragserteilung den Wert Ihrer Sendung möglichst genau an, um im Versicherungsfall den Schaden in voller Höhe ersetzt zu bekommen.

Wie wird bei einem versicherten Paket ein Schaden reguliert?

  • Grundsätzlich wird die Versicherungsleistung an den Empfänger ausgezahlt, daher muss dieser einen Schaden am Paket sofort bei der Auslieferung feststellen und dokumentieren. Mit einem Formular des Paketdienstleisters kann der Schaden angezeigt werden, und zwar bevor das Paket vom Empfänger angenommen wird.
  • Wie lange es dann dauert, bis der Schaden reguliert wird, hängt vom jeweiligen Einzelfall ab. Mit der Option “versicherter Versand” sind Sie als Versender jedoch immer auf der sicheren Seite, und das ohne zusätzliche Kosten beim Versand.