Die Zollbestimmungen des Nicht-EU-Landes Norwegen

Verkaufen Sie auf Amazon oder eBay? Sparen Sie jetzt bei Ihrem Versand mit Packlink PRO!

Die Versandpartner von Packlink übernehmen den Versand Ihrer Waren in das Nicht-EU-Land Norwegen. Für Sendungen müssen Sie die Einfuhrbestimmungen Norwegens beachten. Einige Dinge, wie 500 Gramm Kaffee oder 200 Zigaretten, können Sie zollfrei verschicken. Waffen, Munition, Drogen und Giftstoffe dürfen Sie beispielsweise nicht nach Norwegen einführen. Für den Versand gelten die Zollbestimmungen Norwegens äquivalent zu einer persönlichen Einreise als Tourist oder Urlauber. Ab 1.000 Euro Warenwert benötigen Sie für den Versand eine Ausfuhranmeldung, die elektronisch an das eingetragene Grenzzollamt zu übermitteln ist. Vom Zoll erhalten Sie eine entsprechende Bestätigung sowie eine MRN-Nummer (Movement Reverence Number). Befestigen Sie die Nummer und die weiteren Papiere fest außen an der Sendung. Der Kurierdienstleister, den Sie sich bei Packlink ausgesucht haben, holt die Sendung bei Ihnen vor Ort ab und prüft nochmals die Papiere. Planen Sie für Ihren Versand nach Norwegen ausreichend Zeit ein. Der Rücklauf und die Verzollung können einige Tage in Anspruch nehmen. In der Regel warten Sie 24 Stunden. Bei Fragen zu geltenden Einfuhrbestimmungen für Norwegen kontaktieren Sie uns gerne per Chat oder E-Mail.