Bücherversand als Büchersendung oder im Paket - die Unterschiede einfach erklärt

Verkaufen Sie auf Amazon oder eBay? Sparen Sie jetzt bei Ihrem Versand mit Packlink PRO!

Wenn Sie Bücher versenden wollen, stehen Ihnen grundsätzlich zwei Optionen zur Auswahl: Sie verschicken ein Päckchen oder Paket mit dem Lesestoff, oder Sie geben sie bei der Deutschen Post als Büchersendung auf. Bei der Büchersendung der Post handelt es sich jedoch um ein Angebot, das ausschließlich für gewerbliche Kunden bestimmt und zudem an bestimmte Voraussetzungen gebunden ist. So dürfen Sie eine Büchersendung nur offen versenden, Sie müssen also eine Verpackung verwenden, die von einem Mitarbeiter der Post zu Prüfzwecken ohne Hilfsmittel zu öffnen und wieder zu verschließen ist.

Zu beachten beim Transport per Post: Büchersendung muss bestimmte Bedingungen erfüllen

Denn Sie dürfen einer Büchersendung nur Dokumente wie Lieferschein oder Rechnung beilegen, nicht erlaubt sind hingegen persönlich adressierte Nachrichten an den Empfänger. Wird eine solche bei einer Kontrolle, etwa im Postverteilzentrum entdeckt, muss der Empfänger ein erhebliches Nachporto entrichten. Und damit die Post die Büchersendung erkennt, muss sie entsprechend beschriftet werden, um in den Genuss des vergünstigten Portos für den Bücherversand zu gelangen. Da die Deutsche Post Büchersendungen ausliefert (und nicht die DHL), dürfen Büchersendungen nicht mehr als 1 kg wiegen – wenn Sie also mehr ein Buch oder besonders dicke und schwere Bücher versenden wollen, bleibt Ihnen nur, für den Bücherversand DHL oder einen anderen Paketdienstleister zu beauftragen.

Bücherversand im Paket oder Päckchen

Deutlich weniger beachten müssen Sie, wenn Sie für den Bücherversand DHL oder einen anderen Paketdienstleister nutzen: Einfach die Bücher für den Versand verpacken (dabei können Sie problemlos auch größere Mengen Bücher in einem Versandkarton verstauen, solange das Packstück nicht schwerer als 31,5 kg wird) und auf Packlink den günstigsten Versandpartner finden, um beim Bücherversand Porto zu sparen.

Unser Versandrechner braucht nur wenige Angaben von Ihnen

  • Postleitzahl Absender,
  • Postleitzahl Empfänger,
  • Gewicht sowie
  • Länge, Breite und Höhe Ihrer Sendung.

Mit einem Klick auf den Button “Vergleichen” erhalten Sie dann direkt eine Auswahlliste mit allen in Frage kommenden Paketdiensten für den Bücherversand. Sie müssen sich dann nur noch für den Anbieter Ihrer Wahl entscheiden und den Versand starten. Verschicken Sie Ihre Bücher als Paket, ist Ihre Sendung zudem versichert, sollte also auf dem Transportweg etwas schiefgehen, können Sie sich vom Versanddienstleister den Wert ersetzen lassen. Bei einem Päckchen ist eine Versicherung nicht enthalten, dafür sind die Versandkosten geringer. Anders als bei einer Büchersendung der Post müssen Sie bei Päckchen oder Paketen nicht damit rechnen, dass Ihre Sendung geöffnet wird, des Weiteren dürfen Sie persönliche Nachrichten an den Empfänger ebenso beilegen wie andere Dinge als Druckerzeugnisse.

Mit unseren günstigen Konditionen beim Bücherversand Kosten sparen

Packlink arbeitet mit allen namhaften Paketdienstleistern zusammen. Für Sie bedeutet das, Sie haben die freie Wahl, ob Sie UPS, TNT, GLS oder DHL mit dem Versand der Bücher beauftragen. Egal, für welchen Versandpartner Sie sich entscheiden, bei Packlink erhalten Sie immer besonders günstige Konditionen mit Rabatten von bis zu 70 Prozent im Vergleich zum regulären Porto.

Bezahlen Sie den Bücherversand bequem und sicher per Kreditkarte, PayPal oder Bankeinzug und nutzen Sie unsere kostenlose Sendungsverfolgung, mit der Sie jederzeit online nachvollziehen können, wo sich Ihre Buchsendung gerade befindet und wann sie an den Empfänger ausgeliefert wurde.