Unter Auflagen ein Paket nach Großbritannien verschicken

Verkaufen Sie auf Amazon oder eBay? Sparen Sie jetzt bei Ihrem Versand mit Packlink PRO!

Pakete nach Großbritannien verschicken: ein EU-Mitglied mit Sonderregelungen

Pakete nach Großbritannien verschicken

Für Touristen bietet Großbritannien weitläufige Landschaften, Weltmetropolen und historische Orte. Da England jedoch nicht Teil des sogenannten Schengen-Raumes ist, gelten teils andere Einfuhrbestimmungen. Wollen Sie zum Beispiel Ihr Haustier oder einen Führ-/Blindenhund mit in den Urlaub nehmen, sind frühzeitig einige Bestimmungen zu beachten. Detaillierte Auskünfte darüber erhalten Sie vom Zoll.

Um ein Paket nach Großbritannien zu verschicken, beachten Sie folgende Regel: Waren des persönlichen Bedarfs sind in entsprechenden Mengen zollfrei. Sollten Sie einem Angehörigen beispielsweise Medikamente nachsenden wollen, legen Sie zur Sicherheit ein Schreiben des Arztes sowie eine Auflistung über Art und Menge der Medikamente und Angaben über die Zielperson bei. Lebensmittel und gesunde Pflanzen aus einem EU-Land können für den privaten Gebrauch problemlos über die Grenze gebracht werden. Für Zigaretten und Alkohol gelten die üblichen EU-Vorgaben.

Die Dauer des Paketversandes in das Vereinigte Königreich Großbritannien schwankt zwischen einem und fünf Tagen. Auf Packlink.de erhalten Sie exakte Angaben zu Porto und Laufzeit Ihres Versands und wählen den für Sie besten Anbieter aus. Da das Vereinigte Königreich Großbritannien zum europäischen Zollraum gehört, fallen für Sie grundsätzlich keine Zollgebühren an. Bargeld oder gleichgestellte Zahlungsmittel müssen ab einem Wert von 10000 € deklariert werden. Nicht Teil der Zollunion sind die Kanalinseln und die Isle of Man. Um Waren im Wert von über 1000 € in diese Gebiete zu versenden, benötigen sie unter anderem eine Handelsrechnung. Genaue Auskünfte erteilt auch hier der Zoll.