China: 5 Dinge die Sie wissen sollten

Sprache

In den Großstädten Chinas ist es einfach Leute aus der ganzen Welt kennenzulernen. Besonders Städte wie Shanghai oder Peking bieten viele Möglichkeiten für Ausländer. Dennoch ist Englisch nicht immer die Muttersprache. Es ist wichtig das sprachliche Level des Anderen zu respektieren und sich anzupassen. Falls Ihr Englisch nicht besonders gut ist, haben Sie die Möglichkeit nicht nur Chinesisch sondern auch Englisch zu lernen.

Viele Auswanderer sind der Meinung, dass es nicht zwingend notwendig ist, Chinesisch zu sprechen. Das kann in Großstädten durchaus funktionieren. Es hilft aber, wenn Sie sich zumindest ein einfaches Vokabular aneignen, damit Sie sich auch in kleineren Städten oder Dörfern mit den lokalen Leuten verständigen können. Man kann leider nicht erwarten, dass jeder Englisch spricht.

Haben Sie keine Angst

China bietet historische Architektur mit europäischen Einflüssen. Zudem werden Sie begeistert sein von der Infrastruktur und den hohen Gebäuden. Besondere Eindrücke kann man oft in versteckten Seitenstraßen finden. Mit großer Sicherheit können Sie davon ausgehen, dass Sie vieles sehen werden, was Sie bisher niemals gesehen haben. Bereiten Sie sich auf besondere Eigenheiten und Gewohnheiten vor und erwarten Sie das Unerwartete. Viele Europäer müssen sich an die Luft gewöhnen. China ist das bevölkerungsreichste Land der Erde und ist bekannt für besonders hohe Abgasemissionen, verursacht durch Autos oder Fabriken.

Genießen Sie jeden Tag ohne hohe Erwartungen

Wenn Sie in ein fremdes Land ziehen möchten und dort die Sprache nicht beherrschen, müssen Sie davon ausgehen, dass nicht alles nach Plan verläuft. Differenzen, Sprachbarrieren und andere Lebensweisen werden Ihnen große Steine in den Weg legen. Gewöhnen Sie sich auch daran, dass viele Webseiten durch die Regierung gesperrt sind. Das kann dazu führen, dass Sie keinen regelmäßigen Kontakt zu Freunden oder Familie in der Heimat pflegen können.

Essen

Oftmals wird Reisenden empfohlen sich bestimmte Medikamente für die Lebensmittel in China zu besorgen. Geben Sie Acht wenn Sie Streetfood essen, da das Essen mehrmals gekocht werden muss, um es warm zu halten. In China gibt es verschiedene Spezialitäten, abhängig in welchem Teil Chinas Sie sich momentan befinden. Die Szechuan-Küche ist beispielsweise sehr scharf und enthält oftmals scharfe Peperoni, die der Normal-Europäer nicht gewohnt ist. Besonders schwierig ist es mit den ‘Stäbchen’ zu essen. Oft ist das Fleisch sehr klein geschnitten, was das Essen mit Stäbchen zusätzlich erschwert.

Auch in China finden Sie die üblichen Restaurant-Ketten. Wenn Sie Lust auf Pizza oder einem leckeren Cappuchino haben, können Sie das ohne Probleme bekommen. Es ist auch nicht empfehlenswert Leitungswasser zu trinken. In China gibt es sogar die Möglichkeit, Wasser nach Hause liefern zu lassen. Oder kaufen Sie sich in einem Supermarkt Wasser auf reserve.

Arbeit

Als Erstes müssen Sie sich natürlich darum kümmern, legal in China wohnen und arbeiten zu dürfen. Wenn Sie bereits eine Arbeitsstelle haben, kümmert sich in der Regel der Arbeitgeber um das Visum.

Das Arbeiten in China ist eine großartige Erfahrung. Sie sollten sich aber dennoch bewusst sein, dass die Arbeitsweise sehr anders ist als in Europa. China ist ein großes Land, daher ist es schwer dieses zu pauschalisieren. Erfahrungsgemäß ist die Arbeitsweise in China relativ relaxed. Es werden öfters Pausen gemacht und Termine können auch mal verschoben werden, weil der ein oder andere Kollege sich etwas ausruhen muss. Auch spielt Pünktlichkeit nicht immer eine große Rolle. Umso mehr haben die Chinesen aber hohe Erwartungen an ihre ausländischen Kollegen.

Wussten Sie schon?

Mit Packlink können Sie Ihre Sendungen nach China problemlos und professionell versenden. Seien es Umzugskartons, Geschenke oder Möbel. Finden Sie auf Packlink einen geeigneten Versand. Sollten Sie noch Fragen zum Versand oder der Verzollung haben, kontaktieren Sie doch einfach unsere Mitarbeiter im Kundenservice. Diese stehen Ihnen im Live-Chat (montags – freitags) zur Verfügung. Alternativ können Sie auch eine Nachricht über das Hilfeportal senden.

SpracheIn den Großstädten Chinas ist es einfach Leute aus der ganzen Welt kennenzulernen. Besonders Städte wie Shanghai oder Peking bieten viele Möglichkeiten für Ausländer. Dennoch ist Englisch nichtMehr erfahren

Wie Sie im Ausland Kurierversand nutzen

Wenn wir ein Paket international versenden, müssen wir einige Punkte wissen, damit der Versand für uns so reibungslos und sicher wie möglich abläuft.

UNSERE SENDUNG ALS EILIG EINSTUFEN

Expressversand

Es ist Ihre Wahl, ob die Ankunft Ihrer Sendung an Ihrem Zielort dringlich ist oder nicht. Sie müssen bedenken, dass alle Anforderungen erfüllt sein müssen (Evtl. notwendige Dokumente, richtige Verpackung, erlaubte Güter, korrekte Daten zu Ursprung und Ziel), damit der Expressversand innerhalb des angegebenen Zeitrahmens ausgeführt werden kann.

Standardversand

Der Unterschied zum Expressversand liegt allein in der Dauer des Versands, die Versandanforderungen sind identisch. Alle Anforderungen müssen erfüllt sein (Evtl. notwendige Dokumente, richtige Verpackung, erlaubte Güter, korrekte Adressen)

BENÖTIGTE DOKUMENTE

Nur Aufträge, die eine Versand- oder Zieladresse außerhalb der Europäischen Union oder in Gebieten mit eigenständigem Zoll (Kanaren, Ceuta Melilla etc.) haben, müssen dokumentiert werden. Ebenfalls wird keine Dokumentation benötigt, falls Ihre Sendung eine Dokumentation ohne Handelswert ist, in diesem Fall muss unter Inhalt DOKUMENTE angegeben werden, sonst wird es als Paket verarbeitet und wird den entsprechenden Zollprozess durchlaufen.

Im Fall, dass Dokumente nicht von außerhalb der Europäischen Union oder Gebieten mit unabhängigem Zoll exportiert oder importiert werden, müssen die Güter für die Prüfung durch den Zoll zusammen mit den notwendigen Dokumenten verschickt werden.

Es ist zu bedenken, dass für den Zoll eines Landes oder eines Gebiets zusätzliche Einschränkungen gelten als die, die von Packlink oder dem Lieferdienst vorgegeben sind. Der Auftragnehmer ist verpflichtet dafür zu sorgen, dass alle Anforderungen erfüllt sind. Falls unzulässige Waren versendet werden oder zusätzliche Dokumente benötigt werden, kann die Ware nicht an den Zielort geliefert werden. Falls die Dokumente nicht innerhalb der Frist eingereicht werden, kann das Paket zurück zum Absender geschickt werden (wobei die entsprechenden Rücksendekosten anfallen) oder in manchen Fällen vom Zoll einbehalten werden, wogegen Packlink in diesem Fall nichts unternehmen kann.

Es ist ebenfalls zu bedenken, dass der Empfänger die Kosten auftretender Gebühren zahlen muss. (Die Höhe der zusätzlichen Kosten können wir Ihnen leider nicht sagen, da es von den Vereinbarungen, der Art der Ware und dem Zielland abhängt. Sie können den Zoll oder die Botschaft des Ziellandes kontaktieren, um Informationen über etwaige Kosten und über die notwendigen Dokumente zu erhalten.)

Beim Abschluss des Vertrags bietet Packlink die Option, die Zollrechnung auszufüllen (dieses Dokument muss ordnungsgemäß ausgefüllt und unterschrieben sein). Weitere notwendige Dokumente müssen gegebenenfalls eingereicht werden.

 * Alle Dokumente müssen in einen Umschlag gelegt werden, der mit CUSTOMS beschriftet und sicher am Paket so angebracht ist, dass er zum benötigten Zeitpunkt gut sichtbar ist. (Wir empfehlen, dass Sie eine Kopie der beigelegten Dokumente behalten, da der Umschlag manchmal während dem Versand verloren gehen kann. Dann können Sie die Dokumente, falls nötig, nachschicken.)

VERPACKUNG UND INHALT

Unsere Versandobjekte müssen entsprechend dem Inhalt ordentlich Verpackt werden. Es muss sichergestellt werden, dass der Inhalt vom gewählten Dienstleister und Zielland erlaubt ist. Aus Sicherheitsgründen können einige Waren nicht per Luftpost versendet werden (Aerosole, Lithium-Akkus etc.). Falls der Versand per Luftpost nicht möglich ist, wird überprüft, ob ein Versand über Land möglich ist (Standard). Es ist wichtig, dass Sie die Listen von verbotenen und eingeschränkten Gegenständen überprüfen (sowohl die Liste von Packlink als auch vom gewählten Lieferdienst und Zielland).

KONTAKTDATEN

Es ist sehr wichtig, dass die Richtigen Adressen des Absenders und Empfängers angegeben werden, um Verzögerungen im Versandprozess zu vermeiden. Die Daten müssen in lateinischen Buchstaben angegeben werden. Der Versand an Postfächer ist untersagt.

VERFOLGUNG IHRER SENDUNG

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Sendung verfolgen. Während dem Versand können Probleme auftreten. Je früher diese erkannt werden, desto früher können sie behoben werden. Im Falle Ihrer Sendung werden auf unserer Webseite keine Änderungen des Versandstatus sichtbar, nachdem Ihre Sendung aufgenommen wurde. Sie können uns jedoch kontaktieren, damit wir Ihnen den Link für die direkte Sendungsverfolgung über die Website des Versanddienstleisters geben können.

LIEFERUNG VON GÜTERN

Bei Exporten von oder nach Ländern außerhalb der Europäischen Union oder Gebieten mit eigenständigem Zoll fallen Zahlungen für Tarife und Gebühren an, die vom Empfänger der Lieferung bezahlt werden müssen.

Wenn wir ein Paket international versenden, müssen wir einige Punkte wissen, damit der Versand für uns so reibungslos und sicher wie möglich abläuft.UNSERE SENDUNG ALS EILIG EINSTUFENExpressversandEsMehr erfahren

Paketversand nach Übersee-So machst du es richtig!

Wir kennen das Dilemma: Mit dem Versand im Inland sind wir vertraut, aber sobald es über unsere Landesgrenze hinaus gehen soll, verzagen wir. Andere Länder, andere Sitten – einige ausländische Poststellen handhaben Pakete nicht mit derselben akribischen Bürokratie, wie wir es aus Deutschland gewohnt sind. Was können wir also tun? Auf welche Dinge muss man achten? Keine Sorge, wir geben Ihnen im Folgenden einige Hinweise, die Sie beim Versenden Ihres Paketes auf jeden Fall beachten sollten.

Wichtige Hinweise zu Ihrer Auslandssendung

Heutzutage ist praktisch jeder Ort erreichbar. In unserer globalisierten Welt gleichen sich die Verhältnisse und Standarde der verschiedenen Länder an. Doch in manchen Punkten unterscheiden sich die einzelnen Länder weiterhin immens: So werden in Deutschland Pakete via Flugzeug, Auto und Schiff verschickt, im Ausland werden mitunter auch andere exotischere Transportmittel verwendet. In Teilen Asiens werden für die Postauslieferung beispielsweise Tiere und kleine Privatboote verwendet.

Tipp 1: Beschriften Sie Ihr Paket richtig

Das Paket durchwandert verschiedene Transportarten und Zuständigkeitsbereiche, achten Sie daher auf jeden Fall auf die Regelungen und Gesetze im Empfängerland! Wichtig ist vor allem eine genaue Kennzeichnung der enthaltenen Objekte, damit Sie eventuell auftretende Gebühren vermeiden.

Tipp 2: Versenden Sie Wertvolles mit einem Kurier

Jedes Land hat seine Eigenheiten. In Thailand beispielsweise gibt es Vorfälle, in denen Postangestellte Pakete öffnen und Dinge herausnehmen oder das Paket sogar gänzlich beschlagnahmen. Es ist somit ratsam, wertvolle Gegenstände mit einem Kurier zu versenden.

Tipp 3: Verwenden Sie eine angemessene Verpackung

Es sollten ebenso extreme Wetterbedingungen bedacht werden. Sollten Sie Pakete in Länder mit starken Regenzeiten oder hohen Temperaturen verschicken, stellen Sie sicher, dass der Inhalt Ihres Paketes angemessen verpackt ist.

Tipp 4: Verbotene Gegenstände

Haben Sie sich bezüglich der verbotenen Versandgegenstände schon erkundigt? Falls nicht, schauen Sie einmal hier vorbei und kontrollieren Sie den Inhalt Ihres Paketes nochmal komplett. Wussten Sie bereits, dass es verboten ist, Duschvorhänge zu verschicken? Autotüren, Brillen und Sofas dürfen ebenfalls nicht verschickt werden.

Gehen Sie auf Nummer sicher! Vertrauen Sie auf die Versandunternehmen: Alle gängigen Unternehmen bieten Sendungsverfolgung sowie eine Transportversicherung an. Falls Sie noch weitere Informationen zum Thema suchen, schauen Sie doch auf dieser Seite vorbei. Dort finden Sie detaillierte Informationen zum Versand internationaler Pakete. Sollten Sie Fragen zu Ihrem Paketversand ins Ausland haben, melden Sie sich doch im Kundencenter von Packlink.

Wir kennen das Dilemma: Mit dem Versand im Inland sind wir vertraut, aber sobald es über unsere Landesgrenze hinaus gehen soll, verzagen wir. Andere Länder, andere Sitten – einige ausländische PoststeMehr erfahren

Zollbesonderheiten im Paketversand

Es liegt eine Notiz im Briefkasten mit den Worten: “Bitte holen Sie Ihr Paket im Zollamt ab.” Erhalten Sie diese Benachrichtigung zum ersten Mal, kann dies verunsichern. Was wird mich erwarten? Wieviel muss ich bezahlen? Was wird wohl das Problem sein? Diese Fragen und viele Unklarheiten schwirren im Kopf umher. Um diese Verwirrung zu lösen, erklären wir Ihnen, worauf Sie achten müssen und wie ein Besuch beim Zollamt aussehen kann.

Bestimmungen und Besonderheiten

Die Zollbestimmungen unterscheiden zwischen empfangener und verschickter Ware. Was empfangene Pakete anbelangt, sind private Geschenksendungen meist unkompliziert. Die als Geschenk verschickte Ware muss zum persönlichen Gebrauch bestimmt oder im Haushalt nutzbar sein. Die Menge muss sich daher in Grenzen bewegen, die einen ausschließlich persönlichen Gebrauch nicht infrage stellen. Der Warenwert des gesamten Paketes darf in der Regel 45 Euro nicht überschreiten.

Sollte es sich nicht um ein Geschenk handeln, sondern lediglich um eine reine Warensendung, wird bis zu einem Wert von 22 Euro keine Einfuhrumsatzsteuer erhoben. Zwischen 22 und 150 Euro muss zwar die Einfuhrumsatzsteuer bezahlt, aber keine Abgaben an den Zoll gemacht werden. Werte über 150 Euro werden wiederum vom Zoll besteuert.

Wichtig ist hier, dass konkrete Angaben zum Inhalt des Paketes gemacht wurden! Sollte dies fehlen oder die Angaben dem Zoll unglaubwürdig erscheinen, wird Ihr Paket beim Zollamt verbleiben, bis Sie es abholen. Um das Paket in einem solchen Fall wieder mitnehmen zu können, müssen die entsprechenden Belege vorgelegt werden, die den Wert des Inhaltes nachweisen. In manchen Fällen wird die Ware im Nachhinein besteuert, also vergessen Sie nie EC-Karte oder Bargeld mitzuführen.

Was das Verschicken von Paketen anbelangt, gelten nicht unsere Zollbestimmungen, sondern die des jeweiligen Landes. Die Einfuhrbestimmungen und Mengen unterscheiden sich stark von den deutschen Regelungen, so darf man in China beispielsweise Sendungen im Wert von bis zu 500 Euro an Privatpersonen tätigen, ohne Ursprungsnachweise zu liefern. Wenn der Warenwert 500 Euro übersteigt, verlangen die Zollbestimmungen eine Pro-forma-Rechnung und eine Zollnummer.

Anders sieht es in Russland aus. Bis zu 100 Euro wird das Paket nicht besteuert, doch sobald dieser Wert überschritten wurde, wird eine Steuer von 30% erhoben. Dies gilt für Werte bis 1000 Euro, ab da gilt eine Steuer von 50%. Das Verschicken von Paketen in andere Länder will daher gut recherchiert und bedacht sein, es kann mitunter sehr teuer werden!

Auf Packlink haben wir eine Informationsseite für Sie zusammengestellt, informieren Sie sich hier oder auf der offiziellen Seite des deutschen Zollamtes.

Problemfrei durch den Zoll!

Zollbestimmungen variieren stark von Land zu Land. Bitte erkundigen Sie sich immer, bevor Sie eine Sendung abschicken! Durch das Informieren vermeiden Sie eventuell lange Bearbeitungswege und eine verzögerte Auslieferung Ihres Paketes. Wenn Sie die Bestellung über Packlink tätigen, bieten wir Ihnen stets die nötigen Zolldokumente an, egal für welche Region und welches Land. Seien Sie unbesorgt, Packlink steht Ihnen stets zur Seite! Wenden Sie sich einfach an unseren hilfsbereiten Kundenservice.

Es liegt eine Notiz im Briefkasten mit den Worten: “Bitte holen Sie Ihr Paket im Zollamt ab.” Erhalten Sie diese Benachrichtigung zum ersten Mal, kann dies verunsichern. Was wird mich erwarten? WievieMehr erfahren

Was soll ich tun wenn mein Paket beim Zoll ist?

Heutzutage ist es nicht ungewöhnlich, Einkäufe in ausländischen Onlineshops zu tätigen, ob das Smartphone der letzten Generation, das Zubehör ohne das Sie nicht leben können oder jeder andere interessante Artikel für einen guten Preis, aber die Lieferung kommt einfach nicht an… Und in diesem Moment fragen wir uns: Wird mein Paket am Zoll einbehalten?

Ein Paket vom Zoll einzufordern ist etwa chaotisch. Die Prozedur ist langsam und schwierig, aber verzagen Sie nicht. Als erstes sollten sie sichergehen, dass dies tatsächlich der Fall ist, indem Sie die Lieferung mit der Sendenummer oder der Lieferbescheinigung des Unternehmens, welche die Lieferung organisiert, zurückverfolgen. Gehen Sie dafür auf die Webseite des Unternehmens und geben Sie die Nummer ein, und sobald Sie bestätigen können, dass das Paket zurückgehalten wird, wird Ihnen eine postalische Mitteilung für internationale Lieferungen zugestellt, welche die Zollanmeldung mit dem Hinweis, das Paket herauszugeben, beinhaltet.

Außerdem sollten Sie nnerhalb einer Woche einen Brief bekommen, eine “Benachrichtigung über die Ankunft einer internationalen Lieferung, welche vom Zoll überprüft wird”. Sie müssen die angeforderten Felder ausfüllen, es einscannen und so schnell wie möglich abschicken. Ganz nach den Zollbestimmungen haben Sie 15 Tage nach Ankunft der Lieferung beim Zoll Zeit, die Dokumente auszufüllen und einzureichen, bevor Ihr Paket eingelagert oder zum Absender zurückgeschickt wird.

Wenn Sie die Dokumente abgeschickt haben, werden wir abwarten müssen, bis Sie auf fehlende Informationen überprüft worden sind. Die Zeitspanne dieser Überprüfung variiert, wenn Sie ein privater Kunde sind und alles glatt läuft, sollte es etwa eine Woche dauern. Danach können Sie erneut den Status Ihrer Lieferung auf der Webseite des Lieferanten prüfen und fast mit Sicherheit wird der Status sich bereits geändert haben. Das bedeutet, dass Ihnen schon eine E-Mail über den zu zahlenden Zollbetrag zur Herausgabe des Paketes geschickt wurde.

Wenn Sie Pakete ins Ausland geschickt haben, die Geschenke sind, verkauft oder zurückgesendet werden sollen, ist es sehr wichtig dass Sie Informationen beschaffen bevor Sie irgendein Produkt über das Konsulat oder den Zoll des Ziellandes schicken, da es Einschränkungen gibt, die die Einsendung verhindern oder beeinträchtigen, je nachdem um welchen Typ von Merchandise oder um welches Zielland es sich handelt.

Es gibt weitere Gründe, aus denen der Zoll ein Paket einbehält, wenn die Dokumentation der Lieferung inkorrekt oder unvollständig ist, wenn die Zollbeamten mehr Dokumente zur Herausabe benötigen (Freigabeautorsierung, Rückmeldebrief ect.) oder dass es für Sie nicht möglich war, den Empfänger zu erreichen oder dass der Empfänger die Zollzahlung nicht formalisiert hat.

Heutzutage ist es nicht ungewöhnlich, Einkäufe in ausländischen Onlineshops zu tätigen, ob das Smartphone der letzten Generation, das Zubehör ohne das Sie nicht leben können oder jeder andere interessMehr erfahren

Als Facharbeiter zum Job in die USA

Vom Fernweh gepackt, zieht es jedes Jahr zahlreiche Menschen ins Ausland. Eines der beliebtesten Ziele sind dabei nach wie vor die USA. Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten verspricht gute Einstiegschancen auf dem Arbeitsmarkt und ein mehr als zufriedenstellendes Einkommen. Auswanderer werden allerdings schnell zurück auf den Boden der Tatsachen befördert. Ganz so malerisch und einfach, wie sich viele Fachkräfte den Einstieg auf dem US-Markt vorstellen, verläuft dieser leider nicht immer.

Ganz wichtig: realistische Ziele

Vom Tellerwäscher zum Millionär. Das ist der Mythos, der jährlich bis zu 70.000 Menschen dazu animiert, ihr Glück in den Vereinigten Staaten von Amerika zu suchen. In den USA scheint all das möglich zu sein, was sich in dieser Form an keinem anderen Ort der Welt realisieren lässt. Nicht die Herkunft entscheidet, sondern der Wille, etwas zu bewegen.

Ganz wichtig: realistische Ziele

Aber: Ist das tatsächlich so oder handelt es sich beim amerikanischen Traum lediglich um ein Märchen?

Fakt ist, dass die USA einen wesentlich unkonventionelleren Berufseinstieg ermöglichen, als Sie es vielleicht von den strengen Regeln in Deutschland gewohnt sind. Die Aufstiegsmöglichkeiten sind dabei natürlich für versierte Fachkräfte, die mit ihrem Hintergrundwissen und ihren Fähigkeiten auch die amerikanische Chefetage schnell von sich überzeugen können, sehr gut.

Bis in die USA ist es allerdings kein Katzensprung. Der Weg ist steinig und kann mitunter zu einem recht kostenintensiven Unterfangen werden. Mehrere An-und Abreisen, lange Flugzeiten, Visa- Beantragung und schweres Gepäck mit allen Habseligkeiten aus der Heimat sind nur einige Herausforderungen. Da ist Packlink als verlässlicher Partner natürlich Gold wert.

Starke Nerven sind gefragt – ebenso, wie die Lust, sich auf neue unbekannte Situationen einzulassen und sich von Gewohnheiten zu trennen. Das klingt leichter, als es letztendlich ist.

Voraussetzungen für den beruflichen Erfolg in den USA

Oberste Priorität für Fachkräfte, die in den US Fuß fassen wollen, sind natürlich hervorragende Sprachkenntnisse. Ein durchschnittliches Schulenglisch reicht nicht aus, um sich in der Berufswelt wirklich behaupten zu können. Um die eigenen Fähigkeiten auf die Probe zu stellen, können Sie daher vorab renommierte Sprachtests wie den TOEFL Test absolvieren, die dem zukünftigen Arbeitgeber zugleich als Sprachnachweis dienen.

Die Sprache ist neben der beruflichen Qualifikation sicherlich der wichtigste Aspekt. Als Fachkraft mit guten Englischkenntnissen und mehrjähriger praktischer Berufserfahrung bringen Sie schließlich alles mit, was sich der anspruchsvolle neue Arbeitgeber wünscht.

Für Berufseinsteiger oder Studenten, die nach der Studienzeit nach einer ersten beruflichen Herausforderung suchen, sind die Chancen in den USA allerdings stark begrenzt, denn: Arbeitgeber schenken praktischer Erfahrung wesentlich mehr Aufmerksamkeit als theoretischem Fachwissen. Wer einen rentablen Job in den USA anstrebt, sollte daher zunächst Berufserfahrung in der Heimat sammeln, ehe die Auswanderung Form annimmt.

Gute Chancen hat außerdem nicht automatisch jeder Berufszweig. Wie üblich, gibt es auch in den USA bestimmte Bereiche in denen die Unternehmen vor Ort händeringend nach fähigem Personal suchen. Das trifft zum Beispiel auf folgende Branche zu:

  • Maschinenbau
  • Chemische Industrie
  • Kfz-Industrie
  • Lehrpersonal
  • Medizin und Medizintechnik
  • Umwelttechnik
  • Energietechnik

Somit sind es insbesondere Ingenieure, Wissenschaftler und Techniker, die auf einen erfolgreichen Berufseinstieg hoffen können. Zumal Fachkräfte aus Deutschland einen besonders guten Ruf genießen. Die Arbeitgeber verbinden diese meist mit den bekannten „deutschen Tugenden“. So werden Bewerber aus Deutschland gerne als äußerst fleißig, pünktlich und tüchtig eingeschätzt.Attribute, die die Chancen auf den Arbeitsplatz durchaus steigern können.

Der große Aufbruch – Was vor der Abreise bedacht werden muss

In den USA gelten besonders strikte Einreisebestimmungen. Möchten Sie sich länger als 90 Tage im Land aufhalten, sind Sie auf ein Visum angewiesen. Wer vor Ort arbeiten will, benötigt hingegen ein Arbeitsvisum, dass bei der US-Botschaft in Deutschland beantragt wird.

Um ein solches Arbeitsvisum zu erhalten, müssen Sie allerdings bereits einen festen Arbeitgeber in den USA nachweisen können. Leichter haben es hier Fachkräfte, die von Firmen aus Deutschland in die USA versetzt werden. Die erhalten aufgrund ihrer Anstellung automatisch ein Visum, das zum Arbeiten und Leben in den Staaten berechtigt.

Wer auf diese glückliche Fügung verzichten muss, dem bleibt nichts anderes übrig, als selber die Initiative zu ergreifen. Wie in Deutschland auch, heißt es in diesem Fall Bewerbungen schreiben, um den Kontakt mit interessanten US-Unternehmen zu suchen. Diese erfolgen in der Regel initiativ, wobei Sie gleich mehrere Unternehmen anschreiben und sich auf mögliche Einladungen zu Bewerbungsgesprächen vorbereiten sollten.

Für diese Erstgespräche bleibt eine erste Überfahrt in den USA natürlich unerlässlich. Demnach sollten Sie bei der Terminplanung beachten, dass die Erstgespräche mit den Firmen möglichst im selben Zeitrahmen stattfinden. So lassen sich während des Aufenthalts alle Formalitäten klären und Sie können einen ersten Eindruck von Land und Leute gewinnen.

Die Bewerbung für Ihren Traumjob in den USA

Die Chancen auf einen Job in den USA stehen für Fachkräfte aus Deutschland also eigentlich recht gut. Wer Mut und Anpassungsfähigkeit beweist und zugleich realistische Ziele verfolgt, kann sich den amerikanischen Traum durchaus erfüllen.

Da die Bewerbung in Übersee mit einem hohen zeitlichen Aufwand verbunden ist, ist ein frühzeitiges Aufsetzen und Abschicken der Bewerbung Pflicht. Außerdem ist es nötig, sich mit den Gepflogenheiten bei typisch amerikanischen Bewerbungsgesprächen vertraut zu machen. Gibt es beispielsweise eine bestimmte Kleiderordnung und welche Anforderungen oder auch Einstellungstest könnten auf Sie zukommen?

Einige hilfreiche Infos zu diesem Thema finden Sie in der Infografik vom Übersetzungsdienst AlleSprachen aus Wien – insbesondere, wenn es um die kulturellen Besonderheiten bei Bewerbungen geht, sind Sie mit den Tipps, die sie dort finden, bestens aufgestellt, um Ihren Traumjob in den USA.

Vom Fernweh gepackt, zieht es jedes Jahr zahlreiche Menschen ins Ausland. Eines der beliebtesten Ziele sind dabei nach wie vor die USA. Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten verspricht gute EinstieMehr erfahren

Ein Paket international versenden: So sparen Sie Geld beim Versand

Wenn Sie ein Paket international versenden wollen, werden Sie schnell feststellen müssen, dass die Versandpreise je nach Paketgröße und Zielland deutlich höher ausfallen können, als beim nationalen Versand. Und wenn Ihr Zielland nicht der Europäischen Union angehört, gibt es zusätzlich eine Reihe von Bestimmungen rund um die Zollabwicklung zu beachten.

Jedes Land hat seine eigenen Vorschriften und Prozesse sowie bestimmte Anforderungen in Bezug auf Abmessungen, Gewicht oder Art der Ware. Und was den Preis für den internationalen Versand anbelangt, variieren die Preise stark je nach Versandart, Transportmittel oder Versicherung, mit der Sie Ihr Paket schützen möchten.

All diese Faktoren können dazu führen, dass die Kosten in vielen Fällen exponentiell ansteigen, insbesondere wenn Sie Ihre Sendung nicht mit ausreichend Zeit im Voraus geplant haben. Im Folgenden haben wir eine Reihe hilfreicher Tipps, um beim internationalen Versand zu sparen.

Günstige Versandoptionen für den internationalen Versand finden

Die Kosten für diese Art von Sendungen lassen sich am besten senken, wenn Sie direkt mit den Versandunternehmen verhandeln, um bessere Preise zu erhalten. Wenn Sie jedoch nur gelegentlich eine kleine Anzahl an Sendungen durchführen, ist es natürlich schwierig, gute Preise auszuhandeln. In Folge werden Sie nur Zugang zu den allgemein öffentlichen Versandtarifen der Transportunternehmen erhalten.

Um dieses Problem zu lösen und auch bei nur gelegentlichem Versand von internationalen Paketen zu sparen, haben Sie die Möglichkeit, auf Plattformen zurückzugreifen, die einen Versandvergleich anbieten. Dank des großen Versandvolumens, das diese Vergleichsplattformen für den Versand verwalten, sind diese in der Lage, mit Transportunternehmen zu verhandeln. Diese vergünstigten Preise geben die Vergleichsrechner in Form von Rabatten an Sie weiter.

Packlink ist eine der umfassendsten Versand-Suchmaschinen, wo Ihnen sehr günstige Preise zur Verfügung stehen. Der Grund liegt darin, dass diese Plattform mit den marktführenden Transportunternehmen exklusive Preise aushandelt, um Ihnen die besten Tarife für eine Vielzahl verschiedener Versandservices anbieten zu können.

Dank des hohen Sendungsaufkommens, das diese Plattform verwaltet, können Sie bei internationalen Paketen bis zu 70% Rabatt erhalten. So können Sie Ihr Paket mit den wichtigsten internationalen Transportunternehmen wie TNT, UPS, DHL Express und vielen weiteren zum besten Preis versenden. Die Versandpartner kümmern sich darum, das Paket bei Ihnen abzuholen und am Zielort zuzustellen, sodass Sie sich um nichts weiter kümmern müssen.

Tipps für den internationalen Versand von Paketen

Wenn sich das Bestimmungsland Ihres Pakets innerhalb der EU befindet, sind die Verfahren unkompliziert und Sie müssen nichts weiter berücksichtigen. Es ist praktisch so, als ob Sie einen Versand innerhalb Deutschlands durchführen würden. Wenn Ihre Sendung jedoch in ein Land geschickt werden soll, das nicht der Europäischen Union angehört, muss das Paket den Zoll durchlaufen. Sie müssen daher eine Reihe von Verfahren befolgen und bestimmte Unterlagen vorlegen.

Lesen Sie diese Tipps, um bei der Vorbereitung Ihrer internationalen Sendung Zeit zu sparen:

  • Der erste Schritt ist die Vorbereitung Ihrer Sendung für den Versand. Zunächst bestimmen Sie dazu das genaue Gewicht und die Abmaße Ihres Pakets; davon wird auch der Preis des Versands abhängen.
  • Versenden Sie ein Paket außerhalb der Europäischen Union? Informieren Sie sich unbedingt über die Zoll- und Einfuhrbestimmungen des Ziellandes. Einige hilfreiche Tipps rund um das Thema Zoll finden Sie außerdem hier.
  • Die richtige Verpackung ist überaus wichtig, um Ihre Ware vor Stößen zu schützen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Artikel ordnungsgemäß verpackt, gekennzeichnet und mit ausreichend Polster- und Verstärkungsmaterial geschützt sind, um Schäden zu vermeiden. Auf diese Weise vermeiden Sie unangenehme Überraschungen.
  • Es darf nicht jede Art von Artikel versendet werden. Wenn Ihre Sendung unzulässige Waren enthält, ist die Sendung nicht versichert. Überprüfen Sie in der Liste der verbotenen und eingeschränkten Versandgegenstände, ob Ihre Sendung den entsprechenden Anforderungen entspricht.
Wenn Sie ein Paket international versenden wollen, werden Sie schnell feststellen müssen, dass die Versandpreise je nach Paketgröße und Zielland deutlich höher ausfallen können, als beim nationalen VeMehr erfahren

Dein Erasmus-Semester ist vorbei – Tipps für die Heimreise

Bald ist es wieder Zeit, dass die Erasmus-Studenten nach ihrer Zeit im Ausland nach Hause zurückkehren. Wenn auch du zu denjenigen gehörst, deren Erasmus-Semester sich dem Ende neigt und du bald die Heimreise antrittst, hast du nur noch zwei wesentliche Dinge auf deiner To-Do-Liste: Das Beste aus deinen letzten Tagen herauszuholen und die Koffer zu packen.

Wir wissen, dass dies eine komplizierte Angelegenheit sein kann. Sicherlich hast du eine einzigartige Erfahrung gemacht und die Rückkehr zur Realität kostet manchmal etwas. Vor allem, wenn du viele Koffer, Kisten, Bücher, ein Fahrrad oder Geschenke für deine Familie und Freunde angesammelt hast, und du darüber nachdenkst, wie du all dies mit nach Hause nehmen sollst.

Beim internationalen Transport von Koffern und Paketen steigen die Preise tendenziell in die Höhe. Wenn du dich dazu entscheidest, alle deine Sachen auf deinem Rückflug mitzunehmen, ist es möglich, dass das Aufgeben der zusätzlichen Koffer und/oder Pakete schnell teurer wird als das eigentliche Flugticket. Ganz zu schweigen davon, wie stressig und anstrengend es wird, all deine Sachen mit dir herumzutragen. Und was, wenn ein Gepäckstück verloren geht?

Um all diese Unannehmlichkeiten zu vermeiden, ist es daher die beste Alternative, zumindest einen Teil deiner Sachen vorab per Paket nach Hause zu schicken. So musst du dir keine Sorgen um den Transport oder den Verlust deiner Habseligkeiten im Flugzeug machen.

Zum Versenden der Pakete hast du grundsätzlich zwei Möglichkeiten. Die erste besteht darin, nacheinander alle Transportunternehmen zu überprüfen, ihre Angebote und Konditionen zu vergleichen und den besten Preis zu finden. Aber der Vergleich der verschiedenen Angebote ist nicht nur aufwendig, sondern auch zeitintensiv. Und in deinen letzten Tagen willst du diese wertvolle Zeit sicherlich anderweitig nutzen.

Die zweite Alternative ist viel effizienter: Nutze einen Versandvergleichsrechner. Diese Art von Online-Plattformen arbeiten mit riesigen Auftragsvolumen, so dass sie dank ihrer besseren Verhandlungsbasis besonders gute Preise mit den Paketdiensten aushandeln können, die sie an Kunden wie dich weitergeben.

Wie man günstig internationale Pakete versendet

Eine der größten Versandvergleichsplattformen ist Packlink, wo du sehr gute Preise für den internationalen Versand findest. Tatsächlich gibt es interessante Angebote für Erasmus-Studenten, mit Rabatten von bis zu 70% auf internationale Sendungen.

Darüber hinaus kannst du die angebotenen Preise und Dienstleistungen ganz einfach vergleichen. Alles, was du dafür tun musst, ist, den Ursprung, das Ziel, das Gewicht und die Maße der Pakete in das Feld oben unter der Registerkarte "Paket versenden" einzugeben. Dann klickst du auf "Vergleichen" und schon bekommst du alle Möglichkeiten, die für dein Pakete zur Verfügung stehen, angezeigt.

So suchst du dir den passenden Paketdienst aus, ohne sich bei jedem einzelnen informieren zu müssen. Hier findest du eine Übersicht der Paketdienste, mit denen Packlink zusammenarbeitet. Einfach vergleichen und denjenigen auswählen, der deinen Bedürfnissen am besten entspricht. Dein Paket wird bequem bei dir abgeholt und an deiner Wunschadresse zugestellt, damit du dich um nichts weiter kümmern musst.

Nachdem dein Paket abgeholt wurde, kannst du jeden Schritt online mithilfe der Sendungsverfolgung nachvollziehen. So weißt du jederzeit, wo sich dein Paket gerade befindet.

Tipps für den Versand von internationalen Paketen

Wenn du willst, dass deine Pakete, Koffer, Bücher oder dein Fahrrad wohlbehalten am Zielort ankommen, geben wir dir folgenden Tipps für den Versand deiner Pakete an die Hand:

1) Deine Sendung reist nicht allein und kann, wenn sie nicht gut verpackt ist, während des Transports einen Schlag oder Bruch erleiden. Beachte unbedingt unsere Verpackungstipps und berücksichtige diese bei der Vorbereitung der Ware. Mit unserem Leitfaden zur sicheren Verpackung kann nichts mehr schieflaufen.

2) Für Paketsendungen innerhalb der Europäischen Union gilt es nichts weiter zu beachten. Alle Pakete, deren Bestimmungsort ein Land außerhalb der Europäischen Union ist, müssen den Zoll durchlaufen. Aber keine Sorge, wir helfen dir im gesamten Versandprozess die Zollformalitäten abzuwickeln. Wenn du mehr über die notwendigen Unterlagen erfahren willst, schau dir unsere Hinweise zum internationalen Versand und Zoll an.

3) Um deine Sendung gegen Schäden und Verlust zu schützen, kannst du eine Transportversicherung abschließen. Die gute Nachricht: Die meisten Versanddienste, die du bei Packlink findest, beinhalten bereits eine Versicherung! Falls nicht, kannst du diese ganz einfach im Buchungsprozess auswählen, damit du sorgenfrei versenden kannst.

4) Vor dem Versand, überprüfe unbedingt ob du Waren verschickst, die sich in der Liste der verbotenen und eingeschränkten Versandgegenstände befindet. Wenn es sich um einen für den Versand verbotenen Gegenstand handelt, darfst du diesen nicht verschicken. Eingeschränkt versandfähige Waren darfst du zwar versenden, sind jedoch vom Versicherungsfall ausgeschlossen.

Und jetzt genieße die letzten Tage deines Erasmus-Abenteuers und träume schon mal von der nächsten Reise. Wir kümmern uns um den Rest.

Bald ist es wieder Zeit, dass die Erasmus-Studenten nach ihrer Zeit im Ausland nach Hause zurückkehren. Wenn auch du zu denjenigen gehörst, deren Erasmus-Semester sich dem Ende neigt und du bald die HMehr erfahren

10 originelle und günstige Reiseziele für diese Osterferien

Die perfekte Ausrede, um unsere Koffer zu packen und ein paar Tage dem Alltag zu entfliehen, ist hier. Reisen ist eine der beliebtesten Aktivitäten der Deutschen während der Osterferien. Natürlich versuchen wir unseren Geldbeutel dabei so wenig wie möglich zu strapazieren. Haben Sie noch keine Pläne für Ihren Kurzurlaub und brauchen eine Reise-Idee?

Entdecken Sie die 10 interessantesten Reiseziele, die Sie in diesen Osterferien entdecken können. Egal, ob Entspannen am Strand oder kulturelle Entdeckungen, hier finden Sie die perfekten Pläne, um das Beste aus diesen Urlaubstagen herauszuholen, mit vielseitigen und günstigeren Optionen.

1. Sintra, bei Lissabon (Portugal)

Ob Feen tatsächlich existieren, können wir nicht garantieren, aber wenn ja, dann findest du sie mit Sicherheit am wohl fantastischsten Ort Portugals. Sintra ist eines der besten und preiswertesten Reiseziele, wenn Sie einzigartige Paläste, Villen und Gärten sehen möchten. Ein paar Tage an diesem magischen Ort zu verbringen, ist wie in einem Märchen zu leben. Nicht umsonst wurde der kleine Ort unweit von Lissabon von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

2. Flandern (Belgien)

Die Region Flandern im Norden Belgiens zählt zu den eher unbekannteren Reisezielen. Zumindest ist es nicht die Option, das die Mehrheit der Touristen zum Ziel ihrer Reise machen wird. Wenn Sie sich also entscheiden, über die Ostertage eine Reise nach Flandern zu machen, können Sie den Touristenmassen aus dem Weg gehen. Es ist ein Ort voller Schönheit, wo Städte wie Brügge, Gent, Antwerpen oder Löwen (Leuven) mehr als eine Überraschung für Sie bereithalten.

3. Marrakesch (Marokko)

Wer Lust auf ein exotisches Reiseziel hat ohne eine lange und teure Reise auf sich zu nehmen, für den ist Marokko die ideale Wahl. In 4 Tagen erkunden Sie die Medina und ihre Umgebung und bummeln Sie in den Souks. Planen Sie unbedingt einen Ausflug nach Aït-Ben-Haddou ein, ein unglaublicher Ort, an dem Szenen aus dem Film Gladiator, der Serie Game of Thrones und vielen weiteren Filmen und Serien gedreht wurden.

4. Transsilvanien (Rumänien)

Rumänien ist der perfekte Ort, um diese Osterferien zu verbringen. Es ist ein besonders preiswertes Reiseziel, das außerdem nicht allzu überlaufen ist von Touristen. An jeder Ecke entdecken Sie Geschichten und Legenden, die Sie überraschen werden. Wenn Sie sich entscheiden, über die Osterferien diese geheimnisvolle Region Europas kennenzulernen, gehen Sie mit Sicherheit mit einer Menge unvergesslicher Eindrücke nach Hause.

5. Kreta (Griechenland)

Wenn Sie sich nach einem warmen Reiseziel sehen, ist Kreta Ihre Insel. Während des Sommers ist dies einer der meistbesuchten Orte Griechenlands, aber auch einer, den man unbedingt einmal gesehen haben sollte. Deshalb sind die Osterferien die ideale Zeit, um die beeindruckenden Strände und Geschichte der Insel kennenzulernen.

Die perfekte Ausrede, um unsere Koffer zu packen und ein paar Tage dem Alltag zu entfliehen, ist hier. Reisen ist eine der beliebtesten Aktivitäten der Deutschen während der Osterferien. Natürlich verMehr erfahren

Päckchen in die USA verschicken – leichter als gedacht!

Sie müssen ein Päckchen in die USA schicken?

Ein guter Freund oder ein Familienmitglied von Ihnen befindet sich gerade auf einem Trip durch Amerika und benötigt dringend ein Medikament oder eine bestimmte antiallergische Sonnencreme? Kein Problem, wir helfen Ihnen, ein Päckchen in die USA zu schicken! Hat der Globetrotter vielleicht einen größeren Wunsch? Fehlt der Camping-Kocher oder ähnliches? Auch ein Paket nach Amerika ist mit unseren Versandpartnern kein Problem.

Die USA werden als Drittland außerhalb der EU betrachtet und unterliegen demnach eigenen Zoll- und Steuergesetzen, die es zu beachten gilt, wenn Sie Waren, Geschenke oder einfach mal Süßigkeiten verschicken möchten. Deshalb beachten Sie bitte bei Ihrem Versand, dass Sie Waren bis zu einem Wert von 100 USD zoll- und abgabefrei in die USA schicken können. Alkohol und Parfüm mit alkoholischem Inhalt, deren Wert 5 USD überschreiten, müssen immer verzollt und Tabakwaren zusätzlich versteuert werden. Deklarieren Sie Ihre Geschenke im Wert von bis zu 100 USD deshalb mit „Unsolicited Gift“. Sind Ihre Geschenke teurer als 100 USD versehen Sie das Paket nach Amerika bitte mit dem Vermerk „Consolidated Gift Package“. Legen Sie Ihrem Paket oder Päckchen bitte ein Frachtdokument in englischer Sprache bei, das den gesamten Inhalt der Sendung auflistet und verpacken Sie jedes Geschenk einzeln. Zusätzlich empfiehlt es sich, den Namen jeden einzelnen Empfängers auf das Geschenk zu schreiben.

Sie müssen ein Päckchen in die USA schicken?Ein guter Freund oder ein Familienmitglied von Ihnen befindet sich gerade auf einem Trip durch Amerika und benötigt dringend ein Medikament oder eine bestimMehr erfahren