Risikoberuf Paketbote – sie geben alles für unsere Pakete!

Stuntman, Dynamitfachmann und Düsenjetpilot: Das sind Jobs, die man mit jeder Menge Gefahr und Action verbindet. Aber die eigentlichen Helden des Alltags, sind meist diejenigen, die nicht weiter auffallen. Nicht zuletzt unsere Paketboten. Oft kann man sich nämlich gar nicht vorstellen, was diese durchmachen müssen, damit wir unsere Pakete in den Händen halten können.

Der klassische Hundebiss

Viele Zusteller sind schon schwer verletzt worden. Allen voran der klassische Hundebiss: Etliche Male verfilmt, das Objekt vieler Parodien und Klischees, sind Hunde immer noch die „natürlichen Feinde“ des Postboten. Eine Freundschaft wird sich zwischen beiden wohl nie entwickeln und wenn doch, dann bestätigt die Ausnahme die Regel. Der Grund hierfür wird bei den vielen Fremdgerüchen vermutet, die Paketboten mit sich tragen. Laut Postsprecher Dirk Klasen, werden durchschnittlich täglich 5 Postboten von Hunden angegriffen. Mittlerweile bieten Hundevereine schon freiwillige Schulungen an.

Postboten haben sich auch schon an so banalen Dingen wie dem Rosenbusch und einem rostigen Nagel im Gartenzaun verletzt. Beim Rosenbusch trägt der Paketbote allerdings die Verantwortung: Fußgänger müssen auf mögliche Gefahrenquellen selbst achten, laut Arbeitsgericht Frankfurt.

Angriff aus dem Hinterhalt

Es gibt auch Berichte von Paketzustellern, die gar nicht so genau wussten, wovon Sie verletzt wurden. So berichtet ein Bote aus Münster, dass er von einem Stein oder Geschoss oberhalb des Auges verletzt wurde. Ein Angriff mit der Schleuder sei nicht aus zu schließen. Gesucht wird nach einem unbekannten Attentäter zwischen 8 und 14 Jahren.

Schwere Unfälle passieren den Paketbringern auf dem Fahrrad. Teil des Straßenverkehrs und oft schwer beladen, können hier ernsthafte Verletzungen passieren. Da müssen fahrradfahrende Boten natürlich besonders aufmerksam sein.

Verärgerter Empfänger?

In Volkach wurde ein Briefträger von einem Hausbewohner gewürgt. Dieser sei alkoholisiert gewesen und auch auf die später eingetroffene Polizei losgegangen. Was der Zusteller ihm für eine Nachricht überbringen musste, wird nicht berichtet. Offensichtlich kein Lottogewinn.

Verbrannt hat sich ein Briefträger in Oslo einmal an einem an die Israelische Botschaft adressierten Brief. Dieser sei mit einer chemischen Substanz behandelt gewesen, die Verbrennungen hervorruft.

Into the wild

In Kanada ist ein Bote einer größeren Gefahr gerade noch einmal aus dem Weg gegangen. Im letzten Moment habe er die streunende Schwarzbärmutter entdeckt und deshalb nur eine Notiz hinterlassen, die als Unzustellbarkeitsgrund „Bär an der Tür“ angab. Der Empfänger twitterte diese Notiz und sie wurde zu einem viralen Phänomen. Zum Glück gab es einen Schnappschuss der Bärin, der die Geschichte des Boten belegen konnte.

Das nächste Mal also, wenn Sie ein Paket erhalten, seien Sie sich der Gefahren bewusst, die unseren Paketzustellern tagtäglich auflauern und freuen Sie sich umso mehr über Ihr zugestelltes Paket.

Stuntman, Dynamitfachmann und Düsenjetpilot: Das sind Jobs, die man mit jeder Menge Gefahr und Action verbindet. Aber die eigentlichen Helden des Alltags, sind meist diejenigen, die nicht weiter auffaMehr erfahren

Großbritannien: 4 Ratschläge für Auswanderer

Das Klischee des Auswanderers, der auf Arbeitssuche ins Ausland zog, ist ein wohlbekanntes Motiv der Filmbranche und besonders seit der Weltwirtschaftskrise auch wieder ein sehr reales Szenario für viele Europäer. Das Ziel vieler junger Menschen heißt dabei besonders häufig: Großbritannien.

Wenn Sie vorhaben, bald auf die britischen Inseln zu ziehen, egal ob zum Studieren oder Arbeiten, können Ihnen die folgenden Tipps behilflich sein.

Die Sprache

Die ersten beiden Tipps beziehen sich auf die Vorbereitung des Aufenthalts. Da ist natürlich zunächst die Sprache. Wenn Sie sich mit der englischen Sprache wohlfühlen – prima. Falls Sie noch etwas unsicher sind, besuchen Sie vor der Abreise besser nochmal einen Intensiv-Sprachkurs. So sind Sie gut gewappnet für den britischen Smalltalk.

Das Gepäck

Sorgenfalten bereitet vielen Auswanderern auch das Kofferpacken. Die Gepäckbestimmungen der meisten Fluggesellschaften sind meist streng; viel Platz, um sich passend für das berüchtigte wechselhafte Wetter einzukleiden, bleibt da oft nicht.

Eine Alternative könnte sein, sich Kleidung, Bücher, Dokumente oder persönliche Gegenstände aus Deutschland mit den Dienstleistungen eines Paketdienstes zuzuschicken. Hierbei könnte der Versandvergleich von Packlink eine wertvolle Hilfe sein, um den passenden Versand zu finden und dank vergünstigter Tarife Geld zu sparen.

Bürokratie

Andererseits dürfen wir die oftmals langwierigen, zahlreichen und ärgerlichen bürokratischen Angelegenheiten nicht vergessen. Das Beste ist, proaktiv zu sein und zu versuchen, noch von der Heimat aus einige Dinge zu erledigen: denken Sie dabei unbedingt an die Europäische Gesundheitskarte, die Beantragung des Vorstrafenregisterauszugs, beglaubigte und übersetzte Kopien unserer Zeugnisse, die Erstellung eines englischen Lebenslaufs und eventuell auch die Erneuerung von wichtigen Dokumenten wie Reisepass oder Führerschein. Sobald wir an unserem Ziel angekommen sind, sollten wir uns vor Ort eine SIM-Karte besorgen und möglichst bald die National Insurance Number (NIN) beantragen.

Soziale Kontakte

Im vierten und letzten Punkt geht es um die sozialen Kontakte. Besonders für den Fall, dass wir in der neuen Heimat noch niemanden kennen, sind soziale Netzwerke eine gute Anlaufstelle, um schnell neue Kontakte zu knüpfen. Und wer weiß, vielleicht findet man über die sozialen Netzwerke sogar eine bezahlbare Wohnung.

Das Klischee des Auswanderers, der auf Arbeitssuche ins Ausland zog, ist ein wohlbekanntes Motiv der Filmbranche und besonders seit der Weltwirtschaftskrise auch wieder ein sehr reales Szenario für viMehr erfahren

Tipps um Ihnen zu helfen, Ihren Winterurlaub zu planen

Wenn Sie vorhaben, diesen Winter Urlaub zu machen, kann Ihnen die Organisation Ihres Reiseplans so früh wie möglich Zeit und Geld sparen. Wichtig ist auch, dass dafür sorgt, dass Ihre Pläne reibungslos verlaufen und Sie Ihren Traumurlaub bekommen. Befolgen Sie die sechs Tipps.

1) Sichern Sie sich Frühbucherpreise. Günstige Winterurlaube sind umso schwerer zu bekommen, je mehr Zeit sie sich lassen, buchen Sie daher Flüge und Unterkunft so früh wie möglich. Erforschen Sie online Ihre Möglichkeiten, um den besten Winterurlaubsdeal zu erbeuten.

2) Wählen Sie eine Ferienwohnung. Wenn Sie in einer großen Gruppe reisen, können Sie Geld sparen, indem Sie eher eine Unterkunft mieten, statt in einem Hotel oder Resort zu wohnen. Sie haben mehr Platz, um sich auszubreiten und die Flexibilität zu essen, wann Sie möchten. Viele Mietwohnungen sind mit ausgezeichneten Räumlichkeiten ausgestattet und fühlen sich dadurch wie ein zweites Zuhause an.

3) Organisieren Sie eine Reiseversicherung. Bei der Planung Ihres Winterurlaubs sollten Sie niemals eine Reiseversicherung vergessen. Nehmen Sie den geeigneten Versicherungsschutz für Ihre Familie, besonders wenn sie an Wintersportarten teilnehmen. Es kann sich als kostspielig erweisen nicht die richtige Reiseversicherung zu haben, wenn ein Unfall auf den Abhängen geschieht.

 4) Überprüfen Sie Gepäckgebühren. Preiswerte Urlaube im Winter können teuer werden, wenn Sie Gepäckgebühren für die Mitnahme von Skiausrüstung durch den Check-in-Schalter am Flughafen einkalkulieren. Bringen Sie immer vorher in Erfahrung, was die Gebühren kosten werden, und welche Einschränkungen es möglicherweise bei Fluggesellschaften für die Mitnahme von Skiausrüstung gibt.

Machen Sie sich stattdessen das Leben leichter und sparen bares Geld, indem Sie Ihre Wintersportausrüstung an Ihr Urlaubsziel verschicken. Sie vermeiden den Aufwand Gegenstände am Flughafen einzusammeln, indem Sie sie unmittelbar an Ihre Unterkunft verschicken. Packlink ist eine tolle Quelle, um Transportdienstleistungen und Versandkosten zu vergleichen, und um dabei zu helfen, die besten Deals zu sichern.

 5) Meiden Sie Autovermietungen am Flughafen. Organisieren Sie nicht in letzter Minute eine Autovermietung, und meiden Sie Verleihservices am Flughafen. Diese sind üblicherweise viel teurer als im Resort. Schauen Sie weit im Voraus online nach lokalen, günstigen Deals. Ziehen Sie Flughafentransfers zu ihrem Resort in Betracht, die sich als bequem und kosteneffizient erweisen können.

6) Buchen Sie Skipässe und Unterricht im Voraus. Sie können oftmals erhebliche Geldsummen sparen, indem Sie Skipässe und Unterricht online im Voraus buchen. Rabatte sind möglicherweise für mehrere Tage, Gruppen oder für Kinder erhältlich.

Wenn Sie vorhaben, diesen Winter Urlaub zu machen, kann Ihnen die Organisation Ihres Reiseplans so früh wie möglich Zeit und Geld sparen. Wichtig ist auch, dass dafür sorgt, dass Ihre Pläne reibungsloMehr erfahren

Wie zufrieden sind unsere Packlink Kunden?

Pakete einfach günstig versenden, nach Deutschland oder weltweit – das war unser erklärtes Ziel, als wir vor mehr als einem Jahr mit Packlink angefangen haben. Das alles sollte einfach und ohne großen Aufwand für den Nutzer möglich sein: vergleichen, versenden und sparen. Dass wir mit diesem Konzept richtig liegen, zeigt sich auch daran, dass wir täglich neue Kunden gewinnen, die über Packlink einfach den preiswertesten Paketdienstleister oder Kurierdienst finden. Und an einer kontinuierlich steigenden Anzahl von positiven Kundenrückmeldungen bei Trusted Shops.

Sehr guter Kundenservice

Trusted Shops ist eine unabhängige Plattform, auf der Kunden Onlineshops bewerten können. Rund 500 Bewertungen hat Packlink.de bisher erhalten – und die überwiegende Mehrheit bewertet unsere Leistungen “sehr gut” oder “gut”. Besonders gute Noten bekommt unser Kundenservice, der nicht nur bei der Auswahl des richtigen Paketdienstleisters hilft, sondern auch dann, wenn es mal Probleme beim Versand gibt.

So schreibt Heinrich W. aus Haiterbach: “Sehr gut, die Abwicklung klappt prima – als es in einer Lieferung ein durch UPS verursachtes ein Problem gab, hat Packlink sich sehr gut für uns eingesetzt, so dass der Schaden für uns ausgeglichen wurde.

Oder Monika Z. aus Erkelenz: “Ich habe Packlink.de zum ersten Mal genutzt – hatte zwei sperrige Pakete zu verschicken. Und ALLES hat wunderbar geklappt – angefangen von der netten Dame, die mir für meine Fragen online sehr kompetent zur Verfügung stand bis hin zur preislichen Vergünstigung.

Überzeugende Konditionen beim Versand

Neben dem guten und engagierten Kundenservice loben unsere Kunden auch die günstigen Versandkosten. Etwa Helmut S. aus Quakenbrück, der in seiner Bewertung herausstellt: “Und vor allem super Konditionen.

Andere Kunden freuen sich darüber, wie einfach unser System funktioniert: Günstigsten Paketdienst einfach finden, Versandlabel ausdrucken und Paket abholen lassen oder selber einliefern – fertig. So schreibt Kai S. aus Reutlingen: “Packlink ist inzwischen meine Nummer 1 wenn es um das Thema ‘günstig, gut und schnell’ versenden geht.

Und stellvertretend für alle, die noch zögern, unseren kostenlosen Service in Anspruch zu nehmen, noch eine Rückmeldung von Anja B. aus Berlin. Sie schreibt: “Zugegeben, anfangs war ich skeptisch, bin aber froh, dass ich mich für Packlink entschieden habe.

Das sind wir ebenfalls und werden daher auch in Zukunft jeden Tag unser Bestes für unsere Kunden geben. Versprochen!

Pakete einfach günstig versenden, nach Deutschland oder weltweit – das war unser erklärtes Ziel, als wir vor mehr als einem Jahr mit Packlink angefangen haben. Das alles sollte einfach und ohne großenMehr erfahren

Die besten Online-Tricks für Reisende

Die Reisetools, die wir online finden können, sind für jeden ein Glücksfall, vom unerschrockenen Reisenden bis hin zu denjenigen, die zu ein paar Tagen Entspannung in der Sonne aufbrechen. Es ist schwer zu glauben, dass man früher nur mit einem vertrauenswürdigen Reiseführer und einem Wörterbuch weggefahren ist, um sich auf ein fremdes Land vorzubereiten.

Sicher buchen

Die meisten von uns beginnen die Vorbereitungen für ihre Reise heute mit einer Online-Buchung. Man sollte immer auf die Privatsphäreeinstellungen achten, wenn man eine Reise über das Internet organisiert. Indem Sie das Private Browsing aktivieren, können Sie sicherstellen, dass Reise-Websites Ihren Besuch nicht verfolgen und womöglich ihre Preise entsprechen Ihrer Online-Aktivitäten erhöhen können. Die meisten beliebten Browser wie Google Chrome, Internet Explorer und Firefox bieten diese Option an.

Den richtigen Flug bekommen

Bevor Sie abreisen, sollten Sie überprüfen, ob Ihr Flug zu der Zeit angesetzt ist, von der Sie ausgehen. Halten Sie die Augen offen nach der Unmenge von Apss, die Ihnen dabei helfen können. Zu den besten mobilen Flug-Tracker-Apps gehören Flightaware Flight Tracker und Flightview Free – die gute Nachricht ist, dass keine von ihnen eine Downloadgebühr fordert.

App-tastisch werden

Wenn Sie an Ihrem Ziel angekommen sind, sollten Sie wissen, dass es viele Online-Tricks gibt, die Ihnen dabei helfen, sich zurecht zu finden und Ihre neue Umgebung zu genießen. Google Maps kann jetzt offline benutzt werden, was bedeutet, dass man nicht mehr auf der Suche nach WLAN-Verbindungen umherstreunen muss, um den Weg zu finden. Mit detaillierteren, städtespezifischen Karten ermöglicht CityMaps2Go es Ihnen, Ihre Tage und Nächte effektiver zu planen, inklusive U-Bahn-Pläne. Wie bei Google Maps müssen Sie sich keine Sorgen um Daten-Roaming-Kosten machen, da für die App keine anfallen werden.

Bekanntschaften machen

Wenn Sie die Reise alleine wagen oder einfach ein paar Reisekameraden kennen lernen möchten, egal wo Sie sich auf der Welt befinden, ist es heute einfach, gleichgesinnte Reisende zu finden. Nutzen Sie die App Backpackr, um Abenteuerkollegen in Ihrer Umgebung zu finden und sich sogar ihre Reiseroute online anzusehen – das macht wahrscheinlich mehr Sinn, als verzweifelt die örtlichen Bars auf der Suche nach jemandem zum Abhängen zu durchkämmen!

Sich zu Versandmöglichkeiten schlau machen

Viele Billig-Fluglinien berechnen heute zusätzliche Gebühren für das Gepäck und einige Mittelstrecken-Fluggesellschaften verlangen Sonderabgaben von Passagieren, die ein bestimmtes Gewicht überschreiten. In manchen Fällen ist es möglich, Geld zu sparen, indem man sein Gepäck mit anerkannten Versanddienstleistern schickt. Besuchen Sie die Vergleichs-Website Packlink für die besten Angebote mit Ermäßigungen bis zu 70%.

Die Reisetools, die wir online finden können, sind für jeden ein Glücksfall, vom unerschrockenen Reisenden bis hin zu denjenigen, die zu ein paar Tagen Entspannung in der Sonne aufbrechen. Es ist schwMehr erfahren

Was soll ich zum Muttertag schenken?

Jede Mutter ist einzigartig und verdient unsere besondere Wertschätzung und Aufmerksamkeit. Einmal im Jahr, am Muttertag, erinnern wir uns besonders daran. Und obwohl wir wissen, dass eine Mutter sich über nichts mehr freut, als eine Umarmung und liebe Worte, überraschen wir sie doch gerne mit einer kleinen Aufmerksamkeit.

Jedes Jahr machen wir uns aufs Neue verrückt, das richtige Geschenk unter einer unendlichen Vielfalt an Möglichkeiten auszuwählen. Worüber freut sie sich? Wie kann ich sie überraschen? Um diese Fragen zu beantworten und es Ihnen ein wenig einfacher zu machen, stellen wir Ihnen hier ein paar Ideen für Geschenke zum Muttertag vor. Dabei ist für jeden Geschmack und für jeden Geldbeutel etwas dabei.

Jede Mutter hat ihre eigenen Vorlieben und ihre eigenen Bedürfnisse. Hier finden Sie das richtige Geschenk für Ihre Mutter:

Geschenke für gestresste Mütter

Wenn wir unsere Mütter fragen, was ihnen fehlt, wird die Antwort in vielen Fällen lauten: Ruhe und Gelassenheit. Aus diesem Grund finden Sie hier ein paar Möglichkeiten, um ihrer Mutter das zu schenken, was sie am meisten braucht: Entspannung.

  • Entspannung in einem Spa

Ein entspannender Wochenendausflug ist eine Idee, die immer gut ankommt. Schenken Sie Ihrer Mutter einen Ausflug in ein Spa, wo sie es sich rundum gutgehen lassen und abschalten kann. Buchen Sie am besten gleich eine Massage dazu. Nach einem Wochenende im Spa sind die körperlichen und geistigen Kräfte ihrer Mutter wiederhergestellt.

  • Frühstück nach Hause liefern lassen

Wie könnte man den Tag besser beginnen als mit einem guten Frühstück im Bett? Es gibt mehrere Unternehmen, die genau diesen Service anbieten. Unter verschiedenen Optionen ist für jeden Geschmack etwas dabei: Egal ob süßes oder salziges Frühstück, serviert in einem schönen Körbchen mit Blumen... Treffen Sie Ihre Wahl und schon steht das Frühstück pünktlich vor der Haustür, um Ihrer Mutter eine besondere Überraschung direkt beim Aufwachen zu machen. Wenn Ihre Mutter im Nachtdienst arbeitet, können Sie ihr das Frühstück auch an den Arbeitsplatz schicken lassen. So kann Ihre Mutter ihre Kollegen mit ihren besonders aufmerksamen Kindern beeindrucken.

  • Yogaworkshop

Für Mütter, die besonders gesundheitsbewusst leben, ist ein Yoga-Erlebnis ein ideales Geschenk. Egal, ob Ihre Mutter bereits ein erfahrener Yogi ist oder es noch nie zuvor ausprobiert hat, werden Sie ihr mit diesem Geschenk mit Sicherheit eine Freude bereiten. Es gibt zahlreiche spezialisierte Reisebüros, die mehrtägige Retreats in unvergleichlicher Natur anbieten. Die Retreats beinhalten tägliche Yoga-Kurse, Meditation und verschiedene Workshops, die Ihnen auf verschiedenen Ebenen sehr bereichernde Erfahrungen bieten.

Geschenke für abenteuerlustige Mütter

Nicht alle Mütter möchten sich entspannen, ganz im Gegenteil. Für unerschrockene Mütter gibt es auch mehrere Möglichkeiten, mit denen Sie genau ins Schwarze treffen:

  • Windkanal

Wenn Sie Ihre Mutter abheben lassen wollen, ist dies ein gutes Geschenk. Der Windkanal ist ein Erlebnis das Spaß und Adrenalin bietet. In einer Flugkammer aus Glas wird mithilfe von starken Luftströmen die Wirkung des freien Falls perfekt nachbildet. Ein wirklich einzigartiges Erlebnis für alle Mütter, die schon immer vom Fliegen geträumt haben.

  • Ballonfahrt

Wenn Sie den Muttertag stilvoll gemeinsam feiern möchten, ist eine Ballonfahrt eine perfekte Idee. Es gibt viele Unternehmen, die sich auf diese Art von Erlebnis spezialisiert haben, sowohl in Deutschland als auch im Ausland. Wählen Sie ihr ideales Ziel aus und genießen Sie die Aussicht. Ihre abenteuerlustige Mutter wird begeistert sein, ihren besonderen Tag auf diese Weise mit ihren Liebsten zu verbringen.

Geschenke für schönheitsbewusste Mütter

Wenn Ihre Mutter zur Gruppe von Frauen gehört, die viel Wert auf ein gepflegtes Äußeres und Wohlbefinden legen, dann haben Sie Glück. Die Alternativen, die Ihnen für ein Muttertagsgeschenk zur Verfügung stehen, sind endlos:

  • Schönheitsbehandlungen

Was gibt es Schöneres, als sich einen Tag lang rundum verwöhnen zu lassen? Das klappt am besten, wenn man sich in die Hände von echten Beauty-Profis begibt. Eine Gesichtsbehandlung, ein Peeling oder eine komplette Pediküre mit Reflexzonenmassage sind nur einige der Möglichkeiten, um Ihrer Mutter etwas Gutes zu tun.

  • Parfüm und Make-up

Diese Optionen gehören eindeutig in die Welt der klassischen Geschenke, das ist wahr. Aber sie sind immer eine sichere Alternative, um Ihrer Mutter eine Freude zu bereiten. Sie können auf das Lieblingsparfum Ihrer Mutter zurückgreifen oder ihr den besonderen Lippenstift kaufen, den sie so gerne mag. Oder gehen Sie einen Schritt weiter und schenken Sie Ihrer Mutter einen Make-up-Kurs.

Was tun, wenn meine Mutter weit weg wohnt?

Wenn Sie den Muttertag nicht gemeinsam verbringen können, weil Sie in verschiedenen Städten oder in einem anderen Land leben, haben Sie immer noch Zeit, ihr ein Geschenk per Paket zu schicken. Egal, ob es sich um ein Produkt oder ein Erlebnis handelt, wird sie sich sicher über ein Überraschungspaket freuen.

Wenn Sie das Paket noch nicht auf den Weg gebracht haben, können Sie es jetzt noch per Expressversand verschicken. Es gibt eine Vielzahl an Transportunternehmen, die eine Zustellung in Rekordzeit möglich machen, egal ob im Inland oder Ausland. Wir empfehlen Ihnen, die verschiedenen Optionen über den Versandsrechner bei Packlink zu vergleichen.

In nur 2 Minuten finden Sie unter Hunderten von Expressversandoptionen Ihre ideale Lösung. Einfach den passenden Versanddienst wählen und direkt online beauftragen. So kommt Ihr Paket noch rechtzeitig zum Muttertag an!

Jede Mutter ist einzigartig und verdient unsere besondere Wertschätzung und Aufmerksamkeit. Einmal im Jahr, am Muttertag, erinnern wir uns besonders daran. Und obwohl wir wissen, dass eine Mutter sichMehr erfahren

10 Tricks, mit denen sich beim Reisen Geld sparen lässt

Egal, ob du eine zweiwöchige Luxusreise machst oder ob du dir ein Jahr Auszeit in einem exotischen Land nimmst: Auf jeden Fall willst du so preiswert wie möglich Urlaub machen. Nach der ganzen Mühe, die es dich gekostet hat, den günstigsten Flug und die billigste Unterkunft zu finden, wirst du dich freuen zu erfahren, dass es noch mehr Wege gibt, um Urlaubskosten zu sparen. Wir von Packlink möchten dir gern ein paar von unseren besten Reisetricks verraten.

Streck deine Fühler weiter aus

Eine der besten Geldsparmethoden ist, abseits der üblichen Touristenzentren Ausschau zu halten. Probier einfach mal die Unterkunft in der nächsten Stadt aus. Der Effekt dabei: Weil die aufstrebenden Resorts alles tun, um Gäste anzulocken, bieten sie die gleichen tollen Leistungen an – nur günstiger.

Meide die Hauptsaison

Wie jedermann weiß, sind die Sommermonate am beliebtesten. Wenn man jedoch im Frühling oder Herbst verreist, sind die Sehenswürdigkeiten nicht so überlaufen, das Unterhaltungsprogramm ist billiger und es sind nur wenige Touristen da. Vielleicht staubst du sogar ein tolles Last-Minute-Schnäppchen ab!

Feilsche um Schnäppchen

Wenn man schon den Reisepreis an sich nicht runterhandeln kann: Ist man vor Ort unterwegs, so stellt man häufig fest, dass das Feilschen regelrecht von einem erwartet wird. Scheu dich daher nicht, auf dem Markt, an der Bar oder im Restaurant dreiste Rabatte zu verlangen. Du könntest so manche Überraschung erleben!

Bring dir eine Flasche mit

Eine leere Wasserflasche, wohlgemerkt. Man darf zwar mit Flüssigkeiten nicht durch die Sicherheitskontrolle am Flughafen, aber nach der Passkontrolle wird dich niemand daran hindern, deine Flasche am Wasserhahn oder später im Hotel aufzufüllen und in den Tag zu starten.

Erst nachdenken, dann packen

Wenn du leicht reisen willst, empfehlen wir, schnelltrocknende Kleidung einzupacken. Die kannst du waschen und über Nacht trocknen lassen, sodass sie am nächsten Tag fertig zum Tragen ist. Wenn du noch Platz hast, solltest du auf jeden Fall daran denken, eine Schlafbrille und Ohrstöpsel mitzunehmen, denn du weißt nie, wen du im Flugzeug oder im Hotelzimmer neben dir hast.

Technik-Tipps

Scanne vor der Abreise deinen Reisepass und lade ihn bei Dropbox oder in ein Google-Drive-Konto hoch. So kannst du den Behörden bei Diebstahl oder Verlust deine Reisepassnummer nachweisen. Wir empfehlen außerdem, nicht deine Vertrags-SIM-Karte mitzunehmen. Kauf dir vor der Abreise eine internationale SIM-Karte oder hol dir eine vor Ort. Dann können im Falle eines Diebstahls die Diebe nur beschränkt Anrufe tätigen, und du behältst deine Roaming-Gebühren unter Kontrolle.

Nutze Google Maps

Google Maps ist ohne Datenverbindung nutzbar, was sehr praktisch ist, wenn man kein Roaming nutzen will. Einfach “OK Maps” ins Suchfeld eingeben und das Handy merkt sich den aktuellen Kartenausschnitt. Nun kannst du die Stadt erkunden, ohne Angst vor horrenden Roaming-Gebühren und ohne Angst, dich zu verlaufen.

Leben in der Suite

Lächle die Rezeptionskraft bei der Ankunft im Hotel nett an und erkundige dich, ob kostenlose Upgrades verfügbar sind. Du wirst vielleicht überrascht sein, was man dir als Upgrade anbietet. Und es kann nie schaden, das Hotelpersonal auf seiner Seite zu haben!

Lass es langsam angehen

Du kannst eine Menge Geld sparen, indem du auf alternative Transportmittel zurückgreifst. Lass das Taxi stehen und fahr mit dem Bus oder mit der Bahn ans Ziel. Das ist nicht nur billiger, sondern du kriegst auch ein bisschen mehr von Land und Leuten zu sehen.

Kürze deine Essensausgaben

In vielen Hotels ist das Frühstück im Übernachtungspreis inbegriffen. Wir würden nie dafür werben, Essen vom Büfett aus dem Frühstücksraum zu schmuggeln. Aber ein zweites Frühstück kann sehr sättigend sein, sodass du die Zeit bis zum Abendessen mit ein paar Snacks überbrücken kannst.

Denk dran, dass billig Urlaub machen nicht bedeutet, dass du auf heimischen Komfort verzichten musst. Packlink schickt dir deine Lieblingssachen an den Urlaubsort – egal, ob es sich um dein Surfbrett, deine Sonnencreme oder um deine Schuhkollektion handelt. Mach dir keine Sorgen wegen Gebühren für Übergepäck oder wie du mit diesem seltsamen Gepäckstück eigentlich einchecken sollst. Schau einfach mal auf unserer Vergleichsseite vorbei. Dort findest du Versandpreise, die bis zu 70 % billiger sind, als wenn du den direkten Weg nehmen würdest.

Egal, ob du eine zweiwöchige Luxusreise machst oder ob du dir ein Jahr Auszeit in einem exotischen Land nimmst: Auf jeden Fall willst du so preiswert wie möglich Urlaub machen. Nach der ganzen Mühe, dMehr erfahren

10 fun facts zum schönsten Fest des Jahres

An Weihnachten kommen Familie und Freunde zusammen, gepaart mit gutem Essen und Geschenken. Das schönste Fest des Jahres naht! Sind Sie bereits vorbereitet? Haben Sie schon alle Geschenke besorgt? Falls nicht, haben wir hier einige interessante Fakten und Statistiken, die Ihnen bei der Geschenkesuche helfen könnten! Wussten Sie schon…?

1) 27,5% der Frauen, damit etwas mehr als ein Viertel des weiblichen Geschlechts, wünschen sich Parfüm an Weihnachten. Traurigerweise schenken nur ein Drittel aller Männer ihren Herzdamen tatsächlich Parfüm. Die Männer haben es jedoch weitaus schwerer als die Frauen. 34,4% aller Männer wünschen sich Technik- und Elektrogeräte zum Fest, doch nur ein Viertel der Frauen folgen diesem Wunsch.

2) Kinder können ihre Briefe an den Weihnachtsmann offiziell bei der Post abgeben! Sieben Weihnachtspostämter sind in Deutschland dafür zuständig, die Briefe an den Nikolaus, das Christkind oder den Weihnachtsmann weiterleiten. Im bayrischen Himmelsstadt erwartet das Postamt mehr als 80.000 Briefe und auch in Himmelthür, einem Hildesheimer Stadtteil, bereitet sich die Post auf 50.000 Briefe vor. Im Nikolausdorf, das in Niedersachsen liegt, treffen den Dezember über etwa 7.000 Briefe ein.

Himmelspfort in Brandenburg rechnet allerdings mit den meisten Briefen: mehr als 292.000 Briefe wurden 2012 an Himmelspfort adressiert, allein 20.000 trafen aus dem Ausland ein. Wer aber direkt an den Weihnachtsmann am Nordpol schreiben möchte, beschriftet seinen Brief mit folgender Adresse: Santa Claus Nordpolen, Julemandens Postkontor, DK-3900 Nuuk.

3) Last Minute ist das Stichwort! Etwa 40% der Deutschen besorgen ihre Geschenke erst einige Tage vor Weihnachten. Gerne greifen die Kurzentschlossenen zu Büchern, CDs und DVDs. Die meisten Deutschen beschenken im Durchschnitt etwa 6 bis 7 Personen.

4) In der Adventszeit sind die Einkaufsstraßen gefüllt mit Menschen, die auf einen spontanen Einfall für das richtige Geschenk hoffen. Die vollen Läden, die Schlangen an den Kassen – vielen graut es bereits, den großen Massen beim Adventsshopping entgegen zu treten. Doch einige setzen sich den Menschenmengen gar nicht erst aus und bestellen bequem von Zuhause aus: 13% kaufen überwiegend online ihre Weihnachtsgeschenke. Der Paketversand verzeichnet im Winter seine Höchstzahlen!

5) Wer Susi und Strolch gesehen hat, hat sicherlich selbst schon einmal von einem hübsch verpackten Hund oder von einem anderen Haustier unter dem Tannenbaum geträumt. Doch Achtung, unterlassen Sie es, Tiere in einem Paket zu verschenken! Auch wenn das Tier nur für kurze Zeit im Paket warten muss, gilt dieser Akt als Tierquälerei und wir möchten Ihnen stark davon abraten. Schenken Sie doch lieber Ihren Tieren etwas! 7 von 10 Haustieren in britischen Haushalten erhalten Weihnachtsgeschenke.

6) Laut einer Umfrage im Auftrag von Ebay, treffen wohl Partner zu 39% den Geschmack ihrer Geliebten und sind somit die besten im Geschenke geben. Auf dem letzten Platz stehen die Geschwister: Lediglich 4% der Befragten meinen, die besten Geschenke kämen von Bruder und Schwester. Freunde sind mit 5% auch nicht viel besser als unsere nahsten Verwandten. Generell kann gesagt werden, dass Frauen bessere Geschenke aussuchen als Männer – 43% der von Frauen beschenkten Männer sind zufrieden, auf der anderen Seite stehen 34% zufriedene Frauen.

7) Bereits im September fangen viele der Paketunternehmen an, die Logistik des Weihnachtsversands zu planen. Oft werden selbst Schüler und Studenten für das Weihnachtsgeschäft hinzugezogen, um die große Paketflut zu bewältigen! Wer noch nach einem Job zur Weihnachtszeit sucht, kann also Ausschau nach Arbeit bei Paketunternehmen halten.

8) Dieses Weihnachten warten Rekordzahlen auf die Paketunternehmen. Die Statistiken von Hermes beispielsweise besagen, dass sie mit 36 Millionen Sendungen rechnen, 15 % Steigerung zum Vorjahr! 12500 Zusteller werden an Spitzentagen für Hermes unterwegs sein. Auch Packlink rechnet mit 5-10% mehr Bestellungen im November und Dezember.

9) Wer bringt denn nun eigentlich die Geschenke? Man ist sich in Deutschland nicht einig, denn 45% der Geschenke bringt der Weihnachtsmann und 39% das Christkind. Nicht vergessen: natürlich bringt auch der Postbote viele Geschenke!

10) Und zu guter letzt: Das Weihnachtsfest wird für viele auch ein sehr kostspieliges Fest. Im Durchschnitt geben die Deutschen 245 Euro für Weihnachtsgeschenke aus. Doch nicht nur glückliche Gesichter finden sich nach dem Kaufmarathon bei der Bescherung: Etwa 19% der Käufer verschulden sich während des Weihnachtsgeschenkekaufes.

Gewappnet mit diesem Wissen, hoffen wir, dass Sie einige Geschenke nun gezielter auswählen können. Belohnen Sie Ihren Ehemann doch mit einem technischen Gerät oder wie wäre es mit einem gut duftendem Parfüm für Ihre Freundin? An alle Geschwister dieser Welt: Hören Sie vielleicht noch einmal genau hin, wenn Ihr Bruder oder Ihre Schwester von ihren Weihnachtsgeschenkewünschen spricht und schlagen Sie die Statistik. Wir wünschen Ihnen frohe Weihnachten mit einer tollen Bescherung, die jeden glücklich macht. Erholen Sie sich gut!

An Weihnachten kommen Familie und Freunde zusammen, gepaart mit gutem Essen und Geschenken. Das schönste Fest des Jahres naht! Sind Sie bereits vorbereitet? Haben Sie schon alle Geschenke besorgt? FalMehr erfahren

Vergessen Sie Ihr Geschenk zum Muttertag nicht!

Wie jedes Jahr, am zweiten Sonntag im Mai, feiern wir in Deutschland den Muttertag. Ein Tag zu Ehren aller Mütter, die uns so viel geben, ohne etwas dafür zu verlangen.

Das allerbeste Geschenk für jede Mutter ist ein Überraschungsbesuch, besonders wenn man weit weg wohnt oder sich schon lange nicht mehr gesehen hat.  Aber leider ist ein spontaner Besuch unter gewissen Umständen nicht möglich.

Wenn Sie diesen besonderen Tag nicht an der Seite Ihrer Mutter verbringen können, bieten wir Ihnen von Packlink die Möglichkeit, Ihrer Mutter eine nette Aufmerksamkeit in einem Paket zu schicken. Mithilfe der Versandservices, die Sie auf unserer Webseite buchen können, können Sie sich Ihrer Mutter zumindest etwas näher fühlen an ihrem ganz besonderen Tag.

Bei der Auswahl des Geschenks können wir Ihnen leider nicht helfen, denn keiner kennt Ihre Mutter so gut wie Sie selbst. Also überlegen Sie sich, was Ihrer Mutter Freude bereiten könnte. Sorgen um die Versandkosten müssen Sie sich nicht machen, denn bei Packlink finden Sie immer den günstigsten Preis.

Wichtig ist, dass Sie sicherstellen, dass Ihr Geschenk unbeschadet ankommt. Einige grundlegende Tipps zum richtigen Verpacken Ihrer Sendungen finden Sie hier.

Bitte beachten Sie, dass der Muttertag ein Sonntag ist, an dem für gewöhnlich keine Zustellungen erfolgen. Deshalb müssen wir uns einen alternativen Plan zurechtlegen:

 – Sie beauftragen ein Familienmitglied oder Freund, der das Paket annimmt und Ihrer Mutter am Sonntag überreicht.

 – Ihre Mutter selbst nimmt das Paket entgegen und verspricht Ihnen, das Geschenk erst am Muttertag aufzumachen.

Planen Sie zur Sicherheit ein paar Tage Spielraum für das Zustellungsdatum der Sendung ein. Also machen Sie sich so bald wie möglich auf den Weg zum Geschenkekauf, buchen Sie den Versand mit Packlink und wir kümmern uns darum, dass Ihre Mutter Ihre Überraschung erhält!

Im Namen des Packlink-Teams wünschen wir allen Müttern einen frohen Muttertag!

Wie jedes Jahr, am zweiten Sonntag im Mai, feiern wir in Deutschland den Muttertag. Ein Tag zu Ehren aller Mütter, die uns so viel geben, ohne etwas dafür zu verlangen.Das allerbeste Geschenk für jedeMehr erfahren

Als Au-pair das Ausland erkunden

Früher oder später möchte jeder raus aus dem gewohnten Umfeld. Egal, ob in Form von Reisen mit Freunden und der Familie oder auch alleine gibt es auf dieser Welt viel zu entdecken. Jedoch nicht alle haben die Möglichkeit, eine solche Auslandserfahrung im Rahmen eines Erasmusstudiums oder eines Auslandspraktikums zu machen. Eine gute Möglichkeit, bei der man finanziell nicht unbedingt drauflegen muss ist die Auslandserfahrung als Au-pair.

In einer Gastfamilie lernt man die andere Sprache und Kultur oftmals am Besten kennen und kann in der meist ausreichend vorhandenen Freizeit gleichzeitig noch das buchstäbliche “Neuland” bereisen und kulinarische und ökologische Besonderheiten kennen lernen.

Was sind die Voraussetzungen, um als Au Pair zu arbeiten?

Grundsätzlich sollte man als Au-pairstation ein Land wählen, von dem man bereits über kulturelle oder sprachliche Vorkenntnisse zum Gastland verfügt. In einigen Fällen kann es zudem förderlich oder gar erforderlich sein, vorherige Erfahrung mit Kindern zu haben. Auf einigen Internetseiten oder Foren, wie www.AuPair.com, können Sie sich wichtige Informationen zur Reisevorbereitung holen und kinderleicht eine Checkliste erstellen.

Rechte des Au-pairs

Au-pairs haben das Recht auf einen eigenen separaten Raum als Rückzugsgebiet. Des Weiteren ist Au-pairs bei kurzen sowie bei mehrmonatigen Aufanthalten sowohl monatlich als auch wöchentlich privater Freiraum zu gewähren.

Reisevorbereitung

Die Reise kann auf eigene Faust oder mithilfe von Agenturen organisiert werden. Auf Aupair World oder auf AuPair.com zum Beispiel wählt man das Ziel aus und kann hilfreiche Unterstützung erfragen. Zur Organisation Ihrer Reise sollten Sie auch auf Packlink vorbeischauen. Hier versenden Sie international bis zu 60% günstiger als über die Paketdienste, wie DHL, UPS oder TNT direkt.

Früher oder später möchte jeder raus aus dem gewohnten Umfeld. Egal, ob in Form von Reisen mit Freunden und der Familie oder auch alleine gibt es auf dieser Welt viel zu entdecken. Jedoch nicht alle hMehr erfahren